Image not available

Empty paragraph...

Unsere Produktion im Frühsommer 2018

Eine ganz heiße NummerPlakat A4

von Andrea Sixt (im Drei Masken Verlag erschienen)

Beschreibung

Endlich, nach dreijähriger Verzögerung, konten wir die Komödie "Eine ganz heiße Nummer" im September 2016 in Erding auf die Stadthallen-Bühne bringen.

Die Premiere war am DO. 22.9. 2016 um 20:00 Uhr.   Vier weitere Vorstellungen jeweils FR. und SA am 23. 9. --  24.9. --  30.9.  --  1.10.

Im Großen Saal bieteten wir eine Bankett-Bestuhlung mit Tischen. Es gab vor der Vorstellung ab 19:00 Uhr Essen und Getränke, in der Pause wurde weiterer Getränke-Service geboten.

Auf der Galerie war leider kein Service möglich, das Mitnehmen von Getränken auf die Galerie war untersagt (gemäß Versammlungsstätten-Verordnung).

Inhalt

Die Geschichte handelt von drei Damen, die sich eine alternative Einkommensquelle erschließen.

Der "Tante-Emma"-Laden läuft nicht mehr so gut wie früher, weil die meisten Kunden im Diskounter in der nächsten Stadt einkaufen. Zudem fordert die Bank die Rückzahlung eines Kredites.

Mehr durch Zufall kommen die Ladenbesitzerin Maria Brandner(Manuela Schieder) und ihre zwei Angestellten Waltraud Wackernagel(Angelika Ferstl) und Lena Rosner (Anna-Lisa- Burgmair) auf die Idee, die Kasse mit Telefon-Sex aufzufüllen.

Dass dies der spießigen Nachbarschaft, angeführt von der Bürgermeisterin Gerti Oberbauer (Renate Eßbaumer), nicht gefällt und dass der Pfarrer (Michael Heindl) dabei auch eine Rolle spielt, ist offensichtlich.

Kommen die drei noch aus dieser Nummer heraus?

 

Mitwirkende

Regie: Manuela Schieder und Renate Eßbaumer  Technische Leitung: Erich Peinelt

Hier die aktuelle Besetzungsliste

 

Sponsoren

Wir freuen uns, dass folgende Firmen unsere Produktion durch Geld- und Sachleistungen unterstützen

GruberFMG-OriginalRaiffeisen Logo Schnittpunkt

 

Bilder

Besten Dank an Gerd König für die Genehmigung der Veröffentlichung seiner Bilder.

 

Probenplan

Hier der aktuelle Probenplan