nach Motiven von Bram Stoker

Eine Inszenierung der Volksspielgruppe Altenerding e.V.
In der Freilichtfassung von Bernd Klaus Jerofke

Beschreibung

Premiere am Freitag den 05.07.2024 um 20:00 Uhr. Weitere Vorstellungen bis 28.07.2024.
Die Vorstellungen finden im Biergarten am Alois-Schießl-Platz, also vor und in der Stadthalle Erding statt. Die Zuschauer sind mittendrin und nicht nur dabei. Tickets über die Stadthalle online oder telefonisch unter der 08122 / 9907 12.

Hier der Veranstaltungs-Flyer Dracula 2024

Inhalt

Die Geschichte dreht sich um den Vampir Graf Dracula, der von Transsylvanien nach England reist, um frisches Blut zu finden und neue Opfer zu suchen. Es wird von seinen Begegnungen mit verschiedenen Menschen, darunter dem Anwalt Jonathan Harker erzählt, der nach Transsylvanien reist, um für Graf Dracula Grundstücksangelegenheiten zu erledigen. In England, in der Nachbarschaft des neue erworbenen Anwesens Draculas, wird Lucy von einem mysteriösen Unbekanntengebissen und beginnt, sich in einen Vampir zu verwandeln. Auch in der benachbarten Irrenanstalt entwickeln sich neue, unbekannte Krankheitsbilder. Lucys Freunde versuchen, sie zu retten, aber schließlich scheint das Böse zu siegen. Professor Abraham Van Helsing wird zu Rate gezogen, um diese neue „Krankheit“ zu besiegen. Er identifiziert Dracula als den Schuldigen hinter Lucys Transformation und beginnt ihn zu jagenDie Jagd führt sie zurück nach Transsylvanien, wo sie Dracula in seinem Schloss stellen. Nicht nur Dracula treibt dort sein Unwesen, auch weitere „Untote“ stellen eine Bedrohung für Van Helsing und seine Gefährten dar.

Das Theaterstück ist als Freiluft-Schauspiel dem Klassiker des Horror-Genres angepasst, führt sie in die Tiefen der menschlichen Seele und den Ängsten vor Zombies und Andersartigen.

Online-Tickets hier

Mitwirkende

Besetzungsliste Version 1.6 (Stand: Februar 2024)

 

Bilder

 

Sponsoren

  • Beitrags-Kommentare:Ein Kommentar
0 0 Stimmen
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Sehen Sie alle Kommentare
Matthias Vogel
2. November 2023 20:36

Freue mich darauf.